Technik

Die Anforderungen an den Verbleib in den eigenen vier Wänden und das häusliche Umfeld gewinnen vor den Herausforderungen der demografischen Entwicklung und den wachsenden Anforderungen für die Gesundheitsvorsorge „Wohnung als dritten Gesundheitsstandort“ wie in Corona-Zeiten gerade erlebt, rasant an Bedeutung.

Eine adäquat gestaltete Wohnung kann im Sinne eines präventiven Technik- und Dienstleistungseinsatzes auch dazu beitragen, die Gesundheitsvorsorge durch Hinwendung z.B. zur Telemedizin zu stärken, die Hilfe- und Pflegebedürftigkeit aufzuschieben bzw. zu verbessern.

Unzweifelhaft wächst das Interesse auch bei älteren Menschen an technischen Assistenzsystemen. Jedoch fehlt die Übersetzung der technischen Bestandteile (Aktoren, Sensoren, Tablets, Wearables usw.) in die damit verbundenen Möglichkeiten zur Verbesserung der Lebenslagen. Auch fehlen Anlaufpunkte, an denen Interessenten sich über die Möglichkeiten innovativer Assistenzsysteme informieren können. Gesucht sind Anlauf- und Informationsstellen, Musterwohnungen und Musterausstellungen. Wir wollen dazu beitragen, bestehende Strukturen wie Wohnberatungsstellen oder -angebote, Ehrenamt, Seniorenverbänden, Selbsthilfegruppen u.a. mit Informationen und Anwendungen über technischer Assistenzsysteme zu informieren und eine Vernetzung untereinander zu fördern.

Wir unterstützen in Form von:

  • Qualifizierung des Ehrenamtes zum/zur Techniklotsen/in
  • Workshops zu Lebenslagen unterstützenden Assistenztechniken
  • Vorträge zum Thema: „Technische Assistenzsysteme für ein langes selbständiges Leben in den eigenen vier Wänden“
  • Best Practice zum Thema Alter und Technik
  • Geräte-Lexikon (Wiki): Online Wissensspeicher für Berater*innen und Senior*innen zu Lebenslagen unterstützenden Assistenztechniken

Vernetzungsmöglichkeiten

Facharbeitsgemeinschaft Technikberatung der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungsanpassung e.V.

Hier geht es zur Fach AG.

 

Digitalpakt Alter: Zeigen Sie Ihre digitalen Angebote für Ältere!

Hier geht es zum Digitalpakt.

themenbezogene Literatur

Das Optimum

Hier geht es zum Heft

 

Digitale Nachbarschaft:

Digitale Teilhabe: Barrierearm informieren, austauschen und gestalten 

 

Digital-Kompass kompakt

Das Themenheft fasst die sicherheitsrelevanten Aspekte der Internetnutzung zusammen, die einzeln in den neun Digital-Kompass-Handreichungen behandelt werden, die ihrerseits einen fundierten Einstieg und breiten Überblick über häufig nachgefragte Themenbereiche des Internets bieten.

Hier geht es zum Heft.

 

Ideen, Impulse und weiterführende Informationen

Technik und Digitalisierung im Quartier

Allgemeine Informationen:

Neugierig bleiben!
Bildung und Lernen im Alter

Bildung ist eine lebensbegleitende Aufgabe, die bis ins hohe Alter reicht. Sie trägt dazu bei, das eigene Leben zu gestalten, zu erleichtern und zu bereichern, die Eigenständigkeit zu erhalten sowie Beziehungen zu knüpfen und zu pflegen. Dazu brauchen wir Offenheit für Neues und die Bereitschaft, sich auch im Alter immer wieder auf neue Wege und Inhalte des Lernens einzulassen. Dazu ermutigt dieser Ratgeber.

Hier geht es zum Ratgeber.

 

Digitalkompass

Der Digital-Kompass stellt kostenfreie Angebote für Senioren rund um Internet und Co. bereit. An deutschlandweit 100 Standorten unterstützen Internetlotsen ältere Menschen dabei digitale Angebote selber auszuprobieren. Der Digital-Kompass ist ein Treffpunkt für persönlichen Austausch, für Schulungen vor Ort und online und um Materialien zu erhalten. Der Digital-Kompass ist ein Projekt der BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen und Deutschland sicher im Netz e.V. in Partnerschaft mit der Verbraucher Initiative mit Förderung des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz.

Hier geht es zum Digitalkompass.

 

Künstliche Intelligenz im Alltag älterer Menschen

Der Ratgeber bietet einen Einstieg in das Thema Künstliche Intelligenz (KI). Ausgangspunkt sind dabei die Lebenswelten und Interessen älterer Menschen. Der Ratgeber zeigt auf, wo wir im Alltag auf KI-basierte Technologien treffen, er erklärt, wie Sprachassistenten funktionieren und er gibt Beispiele, wie KI-Systeme die Lebensqualität Älterer in den eigenen vier Wänden oder in der Gesundheitsvorsorge unterstützen können. Vorgestellt werden außerdem 16 Lern- und Erfahrungsorte in Deutschland, an denen Ältere Geräte und Anwendungen, die auf KI basieren, direkt ausprobieren können.

Hier geht es zum Ratgeber

 

Wegweiser durch die digitale Welt FÜR ÄLTERE BÜRGERINNEN UND BÜRGER

Diese Broschüre baut auf den Erfahrungen älterer Internetnutzerinnen und -nutzer auf und zeigt mit Förderung durch das Bundesverbraucherministerium, welche Vorteile die Nutzung der digitalen Welt bringen kann.

Hier geht es zur Broschüre

 

Broschüre: Digital dabei sein
Diese Broschüre beantwortet grundlegende Fragen zum Zugang in die digitale Welt und gibt Tipps und Hinweise, wie dieser Zugang ins Netz schneller und sicherer wird.

Hier geht es zur Broschüre.

 

Glossar zur Erklärung wesentlicher Begriffe der Digitalisierung

Hier geht es zum Glossar

 

Broschüre: Digital fit im Alter – Handlungsempfehlungen für Gemeinden

Hier geht es zur Broschüre

 

8. Altersbericht "Digitalisierung als Chance für ein selbstbestimmtes Leben"
https://www.achter-altersbericht.de/

Kurzfassung

Erkenntnisse und Empfehlungen des Achten Altersbericht 

Ältere Menschen und Digitalisierung

 

Der kleine Ratgerber - Pfiffige Ideen für ein aktives Leben

Erstellt vom Team des Projektes Innovationsnetzwerk Vernetzte Technikberatung und Techniknutzung der Hochschule Harz

Hier geht es zum Ratgerber

 

Broschüre - Nie zu alt fürs Internet!

Informationen der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Hier geht es zum Ratgerber

 

Wie kreative Menschen das Leben in Dörfern und Kleinstädten neu gestalten.

Hier geht es zur Broschüre.

 

Podcasts:

"DIGITALAND"

Der projektbegleitende Podcast "DigitaLand" begleitet unser Forschungsvorhaben "Perspektiven und Einsatzmöglichkeiten digitaler Beteiligungsverfahren in der ländlichen Regionalentwicklung" (DigiBeL) über die nächsten drei Jahre.

Hier geht es zum Podcast.

 

Filme:

EHRENAMT: WER HILFT UNS ÄLTEREN MIT DIESEM INTERNET?

Ein Videobeitrag Gründung eines Internetcafe' von Senioren für Senioren ein ehrenamtlicher Einsatz. 6 Wochen dauert ein Einsteigerkurs und was ich alles mit dem Internet machen kann wird mir hier erklärt.

Hier geht es zum Film.

 

8. Altenbericht mit dem Schwerpunkt Digitalisierung

Hier geht es zu den Filmen.

 

Der Erklärfilm zu Ambient Assisted Living oder AAL vom AAL-Netzwerk Saar

Hier geht es zum Film.

 

Kirchengemeinde Pouch Confugium – Neue Wege der Gemeinschaft Digitalisierung, Muldestausee OT Pouch

Hier geht es zum Film.

 

DigitalPakt Alter im Dialog

Hier kommen Menschen zur Wort, die sich für die digitale Teilhabe Älterer stark machen: In der YouTube-Reihe „Im Dialog“ spricht die Initiative DigitalPakt Alter mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft darüber, wie sich ältere Menschen motivieren lassen, digitale Technologien zu nutzen, und wie die Anwendungen seniorengerechter werden können.

Hier geht es zu den Interviews.

AAL erleben – Wo Technik ein Zuhause findet - eine Infografik für Musterwohnungen in Deutschland

AAL erleben - wo Technik ein Zuhause findet - eine Infografik für Musterwohnungen in Deutschland

Hier geht es zur Übersichtskarte.

 

Musterwohnungen der GSW Sigmaringen

Im Projekt „Seniorenwohnen am Park“ in Waiblingen hat die GSW Sigmaringen eine Musterwohnung eingerichtet, in der Besucher die vielfältigen Möglichkeiten von technischen Assistenzsystemen hautnah erleben können. Der Film stellt die „AAL-Wohnung“ vor und soll gleichzeitig Interesse am Thema Ambient Assisted Living wecken.

Hier geht es zum Film.

Für alle die möglichst lange im eigenen Heim wohnen bleiben möchten, aber auf eine Hilfe im Alltag angewiesen sind, könnten Assistenzsysteme eine Lösung sein. Gut, SmartHome und dessen neuen Technologien erschrecken erstmal. Dank des technologischen Fortschritts der letzten Jahre, sind mit ihnen aber auch kleine Alltagstätigkeiten sehr viel leichter zu bewältigen. Smart-Home: Mit technischen Assistenzsystemen altersgerecht wohnen | BAUEN & WOHNEN

Hier geht es zum Film.

Ihr Ansprechpartner

Beratungsstelle zur kommunalen Quartiersentwicklung
in Sachsen-Anhalt (BEQISA)

Uwe Witczak

Breitscheidstraße 51
39114 Magdeburg 

Telefon 0391 886 46 15 
E-Mail u.witczak(at)beqisa(dot)de