Präsenzveranstaltung: LANDMUSIKORTE VORGESTELLT & VERNETZT CORONA ALS CHANCE - DIGITALISIERUNG IM LÄNDLICHEN RAUM am 29. September 2022

Zielgruppe: 

Vertreter*innen der bundesweiten Landmusikorte des Jahres, Akteur*innen der Kommunalverwaltung und Landesregierungen, Musikpädagog*innen, Vertreter*innen aus Vereinen und Verbänden

Der Fachtag dreht sich rund um das Thema „Digitalisierung im ländlichen Raum“. Als gutes Beispiel geht dabei die Stadt Aken (Elbe) voran: Unter dem Motto „Ihr bleibt zu Hause, wir musizieren für Euch!“ entstand in der Wasser- und Schifffahrtsstadt in der Corona-Pandemie eine digitale Konzertreihe. Vertreter*innen aus Aken (Elbe) werden ihre Stadt vorstellen und dabei Einblicke in ihre musikalisch-kulturelle Arbeit geben.
Einen fachlichen Impuls zum Thema „Digitalisierung“ wird Sebastian Berakdar geben. Sebastian Berakdar ist Pianist, Kulturmanager und befasst sich im Rahmen verschiedener Projekte intensiv mit Strategien für den digitalen Wandel im Kulturbereich. Anschließend soll ein gemeinsamer Austausch stattfinden.
Am Nachmittag des Fachtags wird eine Ideenbörse stattfinden. Hier können die Teilnehmenden gute
Beispiele zur Digitalisierung aus ihrer Kulturarbeit zusammentragen sowie neue Ideen gemeinsam entwickeln. Dabei besteht die Möglichkeit, sich Anregungen für die eigene musikalische Arbeit zu holen.

Hier finden Sie weitere Informationen.

So erreichen Sie uns

Beratungsstelle zur kommunalen Quartiersentwicklung
in Sachsen-Anhalt (BEQISA)
Breitscheidstraße 51
39114 Magdeburg 

Telefon 0391 886 46 15 
E-Mail info(at)beqisa(dot)de