BAGSO: KI für ein gutes Altern: Lern- und Erfahrungsorte gesucht! (Bewerbungsfrist bis 16. Februar 2023)

Ältere Menschen begegnen in ihrem Alltag regelmäßig Technologien, die auf Künstlicher Intelligenz (KI) basieren. Doch was steckt überhaupt hinter dem Begriff der Künstlichen Intelligenz? Welche Rolle spielen dabei die eigenen Daten? Wo liegen die Chancen, wo aber auch die Grenzen von KI-Systemen? Können KI-Technologien zu einem guten Leben im Alter beitragen?

Das neue BAGSO-Projekt „KI für ein gutes Altern“ bietet 2023 zunächst 10 lokalen Partnern an, sich an einer Qualifizierungsreihe zum Einstieg in das Thema Künstliche Intelligenz zu beteiligen. Außerdem erhalten sie Geräte (z.B. Sprachassistenten oder Haushaltsroboter) im Wert von bis zu 5.000 Euro, mit denen ältere Menschen ausgehend von ihrem Alltag ganz praktisch und vor Ort Einblicke in Anwendungsmöglichkeiten von KI zu gewinnen.

Gesucht werden lokale Initiativen und Organisationen, die bereits über Erfahrungen im digitalen Kompetenzerwerb älterer Menschen verfügen und ihre Lernangebote um das Themenfeld Künstliche Intelligenz erweitern möchten.

Das Angebot steht unter Vorbehalt der Bewilligung.

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gemäß der Förderrichtlinie zur Stärkung der Nutzung von Daten und Technologien unter Anwendung „Künstlicher Intelligenz“ für das Gemeinwohl gefördert und von der BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen umgesetzt.

Hier finden Sie weitere Informationen. 

So erreichen Sie uns

Beratungsstelle zur kommunalen Quartiersentwicklung
in Sachsen-Anhalt (BEQISA)
Breitscheidstraße 51
39114 Magdeburg 

Telefon 0391 886 46 15 
E-Mail info(at)beqisa(dot)de