Hybride Veranstaltung: Deutscher Amateurtheaterpreis 23. - 24. September

Sound – Check! Streaming – Check! Die Vorbereitungen für das Festival zum Deutschen Amateurtheaterpreis amarena laufen auf Hochtouren. Das Publikum kann sich vom 22.-24. September 2022 auf vier spannende Inszenierungen freuen, die dezentral an vier Orten live aufgeführt werden. Gastgebende Bühnen sind: Studio-Bühne Essen // Bühne 7, Quedlinburg //  Fundament / Art der Stadt, Gotha // Kulturhaus Osterfeld, Pforzheim.

Das Online-Publikum ist eingeladen, über Streamingangebote und Videoaufzeichnungen am Festival teilzunehmen. Im Rahmenprogramm gibt ein Fachgespräch Impulse zum Thema „Demokratie & Dialog im Amateurtheater“, Eindrücke aus den Projekten der Innovationsförderung 2021 werden über eine Gesprächsrunde und eine Präsentation im Kulturhaus Osterfeld vermittelt.
Bei der Gala am Samstag in Pforzheim werden fünf Ensembles in den Kategorien „Darstellende Künste“, „Darstellende Künste mit Senior*innen“, „Darstellende Künste in Zeiten der Pandemie“ und „#wirwerdenwieder – Wirken eines Amateurtheaters in Zeiten der Pandemie“ geehrt, ein Sonderpreis wird vom Verein Theaterleben e. V. in der Kategorie #connect – Amateurtheater verbindet“ verliehen. Der aus Film und Fernsehen bekannte Schauspieler Martin Bretschneider moderiert den Abend. Live-Musik und ein Gala-Buffet laden anschließend zur Begegnung mit Preisträger*innen und Gästen ein. Parallel wird die Preisverleihung als „Public Viewing“ bei den gastgebenden Bühnen in Essen, Gotha und Quedlinburg übertragen und mit den dort anwesenden Preisträger*innen und Gästen gefeiert.

Hier finden Sie weitere Informationen. 

So erreichen Sie uns

Beratungsstelle zur kommunalen Quartiersentwicklung
in Sachsen-Anhalt (BEQISA)
Breitscheidstraße 51
39114 Magdeburg 

Telefon 0391 886 46 15 
E-Mail info(at)beqisa(dot)de