Verwaltungsvereinbarung Städtebauförderung 2020 in Kraft

Nach Gegenzeichnung aller Bundesländer ist die Verwaltungsvereinbarung Städtebauförderung 2020 im Mai in Kraft getreten. Ab 2020 konzentriert sich die Förderung auf drei, statt vorher sechs Programme unter Beibehaltung der bisherigen Förderinhalte. Die inhaltlichen Schwerpunkte wurden an die aktuellen stadtentwicklungspolitischen Herausforderungen angepasst. Regional unterschiedlichen Bedarfen soll künftig stärker Rechnung getragen werden. Interkommunale Kooperationen können in allen Programmen mit einem Förderbonus unterstützt werden. Insgesamt stehen im Jahr 2020 Bundesmittel in Höhe von 790 Millionen Euro zur Verfügung.

Details der Programmumsetzung werden in den Förderrichtlinien der Länder festgehalten. Fragen zu Ihrer Fördermaßnahme kann Ihnen daher die in ihrem Land für die Städtebauförderung zuständige Behörde beantworten.

 

Eine Liste mit Kontakten ist unter folgendem Link zu finden:

www.staedtebaufoerderung.info/StBauF/DE/Programm/StaedteGemeinden/Kontakt/kontakt_node.html

 

Die Verwaltungsvereinbarung Städtebauförderung 2020 finden Sie hier:

https://www.staedtebaufoerderung.info/StBauF/DE/Grundlagen/RechtlicheGrundlagen/RechtlicheGrundlage_node.html

 

So erreichen Sie uns

Beratungsstelle zur kommunalen Quartiersentwicklung
in Sachsen-Anhalt (BEQISA)
Breitscheidstraße 51
39114 Magdeburg 

Telefon 0391 886 46 15 
E-Mail info(at)beqisa(dot)de